Telefon 09131. 610422

Unsere Hormone bilden ein komplexes Steuerungssystem für viele Vorgänge innerhalb unseres Körpers, für die Organtätigkeit, die Fortpflanzung, die Entwicklung aber auch das Verhalten und die Empfindungen.
Körper und Geist sind über dieses endokrine System, das Nervensystem und das Immunsystem auf das Engste miteinander verbunden.

Sinnvolle Therapie oder Prävention kann darin bestehen, die körpereigenen Hormone, die durch Alter, Wechseljahre oder durch Erschöpfung der Hormondrüsen nur noch unzureichend gebildet werden zu unterstützen.
Die Verhältnisse der verschiedenen Hormone zueinander sind dabei von besonderer Bedeutung.
Pflanzen, Nahrungsmittel oder bioidentische Hormone können zum Einsatz kommen.

Bei der Behandlung halte ich mich an folgende Grundsätze:
So wenig wie möglich, so viel wie nötig und der natürlichen Produktion nachempfunden, bei Frauen zyklusgerecht.